Skip to main content

Entspannung

'

Entspannung, Entspannungsverfahren, Entspannungstechniken, Entspannungsprozesse

Entspannungsverfahren

Mit Entspannungsverfahren wird ein spezifischer psycho-physiologischer Entspannungsprozess induziert, der ein Kontinuum von Aktiviertheit und Desaktiviertheit bewirkt und gekennzeichnet ist durch Gefühle des Wohlbefindens, der Ruhe und Gelöstheit.
 
Die progressive Muskelentspannung beispielsweise wird von vielen Menschen sehr gern gewählt, da sie sehr einfach und schnell umsetzbar ist. Man braucht lediglich einen geeigneten Ort und ein paar Minuten Zeit. So kann die PME aber auch am Arbeitsplatz, im Hotelzimmer oder wo auch immer umgesetzt werden, während dies bei vielen anderen Methoden nicht unbedingt möglich ist.

Zu den weiteren Möglichkeiten der Entspannung gehört beispielsweise das so genannte autogene Training. Es handelt sich dabei um eine Entspannungstechnik, die auf Autosuggestion basiert. Beim autogenen Training soll der Proband sich zwar von innen her entspannen, unterliegt jedoch zunächst einem äußeren Einfluss. So kann das autogene Training beispielweise durch Zureden eines Tonträgers oder auch eines Lehrers erfolgen. Hierdurch soll der Effekt der Entspannung einsetzen.

Eine der besten Formen ist das bekannte Yoga, welches sehr viele Menschen vorziehen. Beim Yoga wird die Entspannung dadurch erreicht, die so genannten Asanas, bei denen es sich um bestimmte Körperstellungen handelt, mit den Atemübungen – die als Pranayama bezeichnet werden – in Einklang zu bringen. Allein hierdurch erfolgt die Entspannung.

Sehr beliebt sind jedoch auch die meditativen Verfahren, bei denen es sich neben der reinen Meditation unter anderem auch um die Hypnose handelt. Die meisten Meditationspraktiken stammen aus dem fernen Osten und werden dort seit tausenden von Jahren praktiziert. Bei der Meditation wird in der Regel ein Medium gewählt, welches zum Entspannen anregt, indem man sich intensiv nur darauf konzentriert. Die Hypnose wiederum kann als Selbsthypnose durchgeführt werden, die jedoch keinen tiefen Trance-Zustand hervorruft. Durch einen Hypnotiseur kann die Entspannung erreicht werden durch einen Trance-Zustand, der sehr tief sein kann.

 
Das ebenfalls von Jacobson entwickelte Biofeedback kann nur von denjenigen genutzt werden, die sich damit wirklich auskennen. Andernfalls ist sicherlich mit keinerlei Entspannung zu rechnen. Beim Biofeedback werden Körperfunktionen sehr genau wahrgenommen. Dabei werden Puls, Hirnströme und der Leitwert der Haut mit technischen Hilfsmitteln unter die Lupe genommen. Ziel ist es, sich diese bewusst zu machen.

Qigong – bei dem es sich um eine ähnlich entwickelte fernöstliche Methode wie beim Yoga handelt – besteht aus Übungen, die langsam ausgeführt werden. Diese Bewegungen sollten fließend ineinander übergehen. Ebenfalls oft eingesetzt – vor allem auch bei Kindern – werden die so genannten Imaginativen Verfahren. Dabei geht es darum, kleine Fantasiereisen zu veranstalten, in denen man sich fallen lassen kann. Hierdurch ist eine tiefe Entspannung möglich, die durch eine Konzentration auf die Fantasiereise erfolgen kann.

So unglaublich es auch klingen mag, gibt es durchaus viele Menschen, die sich optimal nur durch Bewegung entspannen können. Wer beispielsweise einen stressigen Alltag im Büro hat, der sollte Abwechslung schaffen. Durch Sportarten wie Laufen oder Walken wird der Kopf endlich wieder frei. Viele Menschen, die sich ständig entspannen möchten, kombinieren eine der begehrten Sportarten beispielsweise auch mit einer anderen Entspannungsmethode. Hierdurch lassen sich sehr gute Erfolge erzielen. In der Vergangenheit wurde oft festgestellt, dass durch Sport zum Beispiel eine längerfristige Entspannung erreicht werden kann, als es im Falle der anderen Techniken möglich ist. Wer Sport betreibt ist körperlich und geistig oft ausgeglichener. Deshalb gehört dieser unbedingt zum Leben dazu, wenn eine dauerhafte Entspannung bestehen soll.
 

 
Kurzbeschreibung verschiedener Verfahren und Kurzanleitungen  
Atemtherapie
Bitte Klicken
Autogenes Training
Bitte Klicken
Eutonie
Bitte Klicken
Imaginationen
Bitte Klicken
Progressive Muskelentspannung (Muskelrelaxation)
Bitte Klicken
Qi Gong
Bitte Klicken
Meditationen
Bitte Klicken
Tai Chi Yuang
Bitte Klicken
Yoga
Bitte Klicken

November 26, 2010 von admin