Skip to main content

Betäubungsmittelgesetz Anlage 2

Tablettensucht, Rauschgiftsucht, Betäubungsmittelgesetz, Betäubungsmittel

BtMG: Anlage II (zu § 1 Abs. 1) verkehrsfähige, aber nicht verschreibungsfähige Betäubungsmittel

Aminorex
2-Amino-5-phenyl-2-oxazolin

Butalbital
5-Allyl-5-isobutylbarbitursäure

d-Cocain
(+)-Methyl-(3beta-benzoyloxy-2alpha-(1alphaH,5alphaH)-tropancarboxylat)

Delta-9-tetrahydrocannabinol
6a,7,8,10a-Tetrahydro-6,6,9-trimethyl-3-pentyl-6H-benzo(c)chromen-1-ol

Dextromoramid
(+)-3-Methyl-4-morpholino-2,2-diphenyl-1-(1-pyrrolidinyl)butanon

Dexamfetamin
(+)-alpha-Methylphenethylamin

Dextropropoxyphen
(+)-(1-Benzyl-3-dimethylamino-2-methyl-1-phenylpropyl)propionat

- ausgenommen in Zubereitungen, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I bis III bei oraler Anwendung je abgeteilte Form bis zu 135 mg Dextropropoxyphen, berechnet als Base, enthalten -

Difenoxin
1-(3-Cyan-3,3-diphenylpropyl)-4-phenyl-4-piperidincarbonsäure

- ausgenommen in Zubereitungen, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I bis III je abgeteilte Form bis zu 0,5 mg Difenoxin, berechnet als Base, und, bezogen auf diese Menge, mindestens 5 vom Hundert Atropinsulfat enthalten -

Dihydromorphin
4,5alpha-Epoxy-17-methyl-3,6alpha-morphinandiol

Dihydrothebain
4,5alpha-Epoxy-3,6-dimethoxy-17-methyl-6-morphinen

Diphenoxylat
Ethyl-(1-(3-cyan-3,3-diphenyl-propyl)-4-phenyl-4-piperidincarboxylat)

- ausgenommen in Zubereitungen, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I bis III bis zu 0,25 vom Hundert oder je abgeteilte Form bis zu 2,5 mg Diphen-oxylat, berechnet als Base, und, bezogen auf diese Mengen, mindestens 1 vom Hundert Atropinsulfat enthalten -

Ecgonin
3-Hydroxytropan-2-carbonsäure

Erythroxylum coca
Pflanzen und Pflanzenteile der zur Art Erythroxylum coca (einschließlich der Varietäten bolivianum, spruceanum und novogranatense) gehörenden Pflanzen

Ethchlorvynol
1-Chlor-3-ethyl-1-penten-4-in-3-ol

Ethinamat
1-Ethinylcyclohexyl-carbamat

Ethylmorphin
4,5alpha-Epoxy-3-ethoxy-17-methyl-7-morphinen-6alpha-ol- ausgenommen in Zubereitungen, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I bis III bis zu 2,5 vom Hundert oder je abgeteilte Form bis zu 100 mg Ethyl-morphin, berechnet als Base, enthalten -

Etilamfetamin
N-Ethyl-alpha-methylphenethylamin

Glutethimid
3-Ethyl-3-phenyl-2,6-piperidindion

Isomethadon
6-Dimethylamino-5-methyl-4,4-diphenyl-3-hexanon

Ketobemidon
1-(4-(3-Hydroxyphenyl)-1-methyl-4-piperidyl)-1-propanon

Levamfetamin
(-)-alpha-Methylphenethylamin

Levomoramid
(-)-3-Methyl-4-morpholino-2,2-diphenyl-1-(1-pyrrolidinyl)butanon

Levorphanol
(-)-17-Methyl-3-morphinanol

Mesocarb
3-(alpha-Methylphenethyl)-N- (phenylcarbamoyl)sydnonimin

Methadon-Zwischenprodukt
4-Dimethylamino-2,2-diphenylvaleronitril (Premethadon)

Mohnstrohkonzentrat
das bei der Verarbeitung von Pflanzen und Pflanzenteilen der Art Papaver somniferum zur Konzentration der Alkaloide anfallende Material

Moramid-Zwischenprodukt
3-Methyl-4-morpholino-2,2-diphenyl-(Premoramid) buttersäure

Nicocodin
4,5alpha-Epoxy-3-methoxy-17-methyl-7-morphinen-6alpha-ylnicotinat

Nicodicodin
4,5alpha-Epoxy-3-methoxy-17-methyl-6alpha-morphinanylnicotinat

Papaver bracteatum
Pflanzen und Pflanzenteile, ausgenommen die Samen, der zur Art Papaver bracteatum gehörenden Pflanzen - ausgenommen zu Zierzwecken -

Pethidin-Zwischenprodukt A
1-Methyl-4-phenyl-4-piperidincarbonitril (Prepethidin)

Pethidin-Zwischenprodukt B
Ethyl-(4-phenyl-4-piperidincarboxylat) (Norpethidin)

Pethidin-Zwischenprodukt C
1-Methyl-4-phenyl-4-piperidincarbonsäure (Pethidinsäure)

Phendimetrazin
3,4-Dimethyl-2-phenylmorpholin

Pholcodin
4,5alpha-Epoxy-17-methyl-3- (2-morpholinoethoxy)-7-morphinen-6alpha-ol

- ausgenommen in Zubereitungen, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I III als Lösung bis zu 0,15 vom Hundert,

je Packungseinheit jedoch nicht mehr als 150 mg, oder je abgeteilte Form bis zu 20 mg Pholcodin, berechnet als Base, enthalten -

Propiram
N-(1-Methyl-2-piperidinoethyl)-N-(2-pyridyl)propionamid

Pyrovaleron
4'-Methyl-2-(1-pyrrolidinyl)valerophenon

Racemorphan
(+-)-17-Methyl-3-morphinanol

Racemoramid
(+-)-3-Methyl-4-morpholino-2,2-diphenyl-1-(1-pyrrolidinyl)butanon

Tetrahydrothebain
4,5alpha-Epoxy-3,6-dimethoxy-17-methylmorphinan

Thebacon
4,5alpha-Epoxy-3-methoxy-17-methyl-6-morphinen-6-ylacetat

Thebain
4,5alpha-Epoxy-3,6-dimethoxy-17-methyl-6,8-morphinadien

Zipeprol
alpha-(alpha-Methoxybenzyl)-4- (ß-methoxyphenethyl)-1-piperazin ethanol

 
 

- Die Isomere der in dieser Anlage und Anlage III aufgeführten Stoffe, wenn sie nicht in einer anderen Anlage verzeichnet sind und das Bestehen
solcher Isomere in der bestimmten chemischen Bezeichnung möglich ist;

- die Ester, Ether und Molekülverbindungen der in dieser Anlage sowie die Ester und Ether der in Anlage III aufgeführten Stoffe, wenn sie nicht in
einer anderen Anlage verzeichnet sind und das Bestehen solcher Ester,
Ether und Molekülverbindungen möglich ist;
- die Salze der in dieser Anlage aufgeführten Stoffe, wenn das Bestehen
solcher Salze möglich ist sowie die Salze und Molekülverbindungen der in
Anlage III aufgeführten Stoffe, wenn das Bestehen solcher Salze und
Molekülverbindungen möglich ist und sie nicht ärztlich, zahnärztlich oder
tierärztlich angewendet werden;

- die Zubereitungen der in dieser Anlage aufgeführten Stoffe, wenn sie nicht

a) ohne am oder im menschlichen oder tierischen Körper angewendet zu
werden, ausschließlich diagnostischen oder analytischen Zwecken dienen
und ihr Gehalt an einem oder mehreren Betäubungsmitteln, bei
Lyophilisaten und entsprechend zu verwendenden Stoffgemischen in der
gebrauchsfertigen Lösung, jeweils 0,01 vom Hundert nicht übersteigt
oder radioaktiv markiert oder deuteriert sind oder
b) besonders ausgenommen sind.

November 26, 2010 von admin

ILS Fernkurs Psychologie

Unverbindlich Info-Material anfordern - Studieren an der Hochschule Fresenius

Kursangebote "Gesundheit & Psychologie" bei der Fernakademie-Klett

Premium Drupal Themes by Adaptivethemes